Windkraft


logo-enercon


logo-nordex


logo-ge

  • Fundament
  • Flansch
  • Rotorblatt
  • Blattlager
  • Zahnkranz für Pitchantrieb
  • Azimutlager, Azimutantrieb, Azimutbremse
  • Rotorbremse
  • Maschinenträger

Namhafte Hersteller und Servicefirmen von Windkraftanlagen arbeiten täglich mit unseren Drehmomentschraubern. Der Einsatz dieser beginnt schon bei der Fertigung/Montage einzelner Komponenten und endet bei den Errichtungsarbeiten des Turms bzw. bei der Turmwartung.

Elektro- oder Hydraulikschrauber?

Ref.Windkraft.E-RAD copy

In der Windkraft empfehlen wir unsere Elektroschrauber. Diese sind sicher, haben eine sehr hohe Genauigkeit und arbeiten bis zu 80% schneller als Hydraulikschrauber. Für viele Hersteller und Servicefirmen sind hohe Genauigkeit sowie Schnelligkeit die wichtigsten Anforderungen an das Schraubgerät. Ein weiterer Vorteil ist das geringe Gewicht des Elektroschraubers. Das Tragen und Befördern des Aggregates eines Hydraulikschraubers erschwert zudem die Arbeiten beim Turmbau enorm. Elektroschrauber sind längst Stand der Technik und bilden die Zukunft von Schraubwerkzeugen. In seltenen Fällen sind Schrauben so schwer erreichbar, dass hierbei Hydraulikschrauber unverzichtbar bleiben. Bei äußerst schwierigen Platzverhältnissen ist der hydraulische Kassettenschrauber oft die beste Wahl.

Ausführliche Dokumentationen der Schraubarbeiten schafft Sicherheit und Qualität! Der E-RAD nimmt jeden einzelnen Schraubvorgang auf und speichert diesen mit der Uhrzeit unter der jeweiligen Werker-ID, welcher vorher festgelegt wurde. Alle Werte können auf dem PC gelesen, analysiert und archiviert werden.

Mit welchem Werkzeug können Schraubverbindungen sicher gewartet werden?

Ref.Windkraft.MED

Durch Umwelteinflüsse und mechanische Belastungen ändern sich Schraubverbindungen. Schrauben werden locker oder lösen sich. Die Sicherheit der Windkraftanlage wird dadurch nicht mehr gewährleistet. Daher müssen Schraubverbindungen in einem festgelegten Intervall geprüft und gewartet werden. Für diese Aufgabe eignet sich unser MED besonders.

Anders als bei herkömmlichen Elektroschraubern misst der MED das auf der Schraube bereits anliegende Drehmoment, ohne dabei die Schraubverbindung zu ändern. Viele Elektroschrauber drehen sich soweit, bis ein Widerstand der bereits festen Schraube zu messen ist. Durch die Torsion im Schraubergetriebe wird die Schraube umgehend weiter angezogen und die Wartungsmesswerte werden verfälscht. Unseren MED haben wir daher so entwickelt und konzipiert, dass das Drehmoment an der Schraubenverbindung bereits beim Spannungsaufbau des MED gemessen wird. Somit ist der MED das ideale Werkzeug für die Schraubenwartung.